SAC Sektion UTO

Für die SAC Sektion UTO waren wir Partner bei der Neuerstellung der Sektionswebseite, sowie bei der Bereitstellung von sieben Hüttenwebsites. Auch heute sind wir noch Ansprechpartner für alle Webanliegen und den Websupport.

Ausgangslage

Jährlich führen rund 200 Tourenleiter der Sektion insgesamt ungefähr 800 Touren durch. Die Sektion verfügt hierbei über ein ehrenamtlich amtierendes Webteam, bestehend aus fünf Administratoren und ca. zehn Redakteuren. Diese bewirtschaften einerseits den Gesamtauftritt der Sektion, andererseits auch die sieben Hütten-Webseiten. Mit dem Wachstum der Sektion wurde der Betrieb und die Wartung der Sites aufwändig, und so hat die Sektion diese Arbeiten in unsere Obhut gegeben.

Effiziente Supportorganisation

Im alltäglichen Betrieb leben die Websites der Sektion UTO stark: der Gesamtauftritt vermittelt aktuelle Informationen und ermöglicht die Anmeldung auf neue Touren. Währenddessen bewirtschaften die Hütten-Redakteure ihre eigenen Websites, um den Besuchern laufend Neuigkeiten rund um die Hütten und Touren mitzuteilen. Dabei können die Benutzer auf eine starke Supportorganisation zählen: die Anfragen beantwortet in allererster Linie das sektionsinterne Webteam, und erst wenn diese Ressource erschöpft ist, übernimmt INSOR für den Kunden den Support.

Das auf den Kunden abgestimmte SLA erlaubt den Redakteuren zudem auch den Direktkontakt zu unserem täglich erreichbaren Support per E-Mail oder Telefon, wenn ein Anliegen dringend gelöst oder eine Website-Mitteilung unmittelbar aufgeschaltet werden muss. Allfällige technische Probleme erkennt INSOR über Monitoring Systeme selber, die Behebung solcher Störungen geschieht dann unabhängig vom Kunden.

Damit ist für den Kunden ein transparenter und gutdokumentierter Support definiert. Dieser stellt den Betrieb aller Online-Auftritte jederzeit sicher, kümmert sich um die nötigen Wartungsarbeiten und ist im Notfall jederzeit zur Stelle.

Relaunch und Service Level Agreement

In einem ersten Schritt brachte INSOR die Web-Präsenzen auf die neuesten CMS Versionen, und half in einer Expertenfunktion beim Relaunch-Prozess des Gesamtauftrittes mit. Die Beratertätigkeit umfasste die Prüfung der technischen Anforderungen, den Vergleich von Offerten durch die Anbieter, die Begleitung des Projektes und die Evaluation der technischen Umgebung.

Nach den Livegängen des Gesamtauftrittes hat der SAC UTO die Wartung und den Betrieb der Websites der INSOR übergeben. Für den Hauptauftritt setzt die Sektion das CMS TYPO3 ein, welches INSOR durch ein Service Level Agreement (SLA) einerseits rund um die Uhr überwacht und andererseits auch auf einer aktuellen Version hält.

Multi-Instanz für SAC Hütten Websites

Die sieben Hütten Websites und weitere sektionsnahe Auftritte betreibt INSOR in einer TYPO3 Multiinstanz Installation: dabei verwenden alle Websites dieselbe Datengrundlage für die Hütten, die einzelnen Ausgestaltungen punkto Inhalt und Erscheinungsbild jedoch varieren. Dabei haben die Redakteure Zugriff auf die Web-Umgebung ihrer eigenen Bereiche und Hütten, und kommen sich dabei nicht in die Quere. Dies ist ein sehr wartungsfreundliches Konzept, da für den Betrieb beispielsweise Updates nur einmal eingespielt werden müssen, davon dann aber gleich alle Instanzen profitieren.

Erweiterungen an Webauftritten

Zwischenzeitlich durfte INSOR für den SAC UTO diverse Erweiterungen an den Webauftritten umsetzen, wenn solche Aufgaben die ehrenamtliche Tätigkeit der Web Administratoren sprengen würde. So zum Beispiel hat INSOR alle Websites um die responsive (mobiltaugliche) Anzeige erweitert, und auch das Tourensystem diesbezüglich optimiert. Auch bei grösseren Updates zwischen den TYPO3 CMS LTS Versionen kommt das Unternehmen zum Einsatz.

Projektfeedback

Weitere Projekte

Über 200 Unternehmen vertrauen uns ihre Webprojekte seit mehr als zehn Jahren an. Bist du jetzt bereit für den nächsten Schritt?

Kontakt aufnehmen