Professionelles Webdesign und Grafik

Bei der Realisierung von Auftritten verlassen wir uns nicht nur auf's Auge fürs Design, sondern wenden auch professionelle und wissenschaftlich anerkannte Modelle für die benutzerfreundliche Darstellung von Informationen an. Der Besucher erkennt dies an einer exakt umgesetzten Corporate Identity, optimal aufbereiteten Inhalten und einer hoher Benutzerfreundlichkeit.

Benutz­er­zen­trier­tes Design

Mithilfe anerkannten Methoden zum benutzerzentrierten Design finden wir gemeinsam mit dem Auftraggeber die optimale Lösung, und involvieren dabei alle Anspruchsgruppen. In der Regel gehen den ersten Entwürfen ein oder mehrere User Experience (UX) Workshops vor. Dabei definieren wir zusammen die Zielgruppen und die Informationsarchitektur, welche der neue Auftritt erreichen soll. Mittels Architekturskizzen (Wireframes) und kolorierten Mockups (Screendesigns) kommen wir dem Ziel laufend näher, bis die Entwürfe bereit für die Programmierung sind. Mit diesem Ansatz integrieren wir die Stake Holder in allen Punkten der Lösungsfindung, so dass ein breit abgestützter Erfolg bei der Umsetzung garantiert ist.

Subjektive und objektive Wahrnehmung

Jeder Benutzer nimmt ein Design subjektiv wahr, und aufgrund unserer über zehnjährigen Erfahrung mit Kunden aus verschiedenen Bereichen wissen wir, welche Umsetzungen wo gut ankommen. Wir stützen uns dabei auch auf objektive und wissenschaftlich untermauerte Erkenntnisse aus den Bereichen Design, Benutzerfreundlichkeit, Benutzererfahrung und Farbgebung. Unsere stetige Weiterbildung im Bereich Usability und die Umsetzung immer aktuellster Standards führen damit nicht nur zu subjektiv, sondern auch objektiv ansprechenden und optimalen Auftritten.

Corporate Identity / Corporate Design

Eine der grössten Herausforderungen in der Onlinekommunikation ist die Umsetzung eines Auftrittes auf einem Medium, für welches Unternehmen ein CI/CD oft nicht berücksichtigt haben: Während Styleguides in der Regel Druckerzeugnisse wie Broschüren und Briefpapier umfassen, funktioniert ein Bildschirm allein bei der Farbdarstellung schon komplett anders. Auch führen die unterschiedlichen Bildschirmgrössen (zum Beispiel Mobiltelefone) zu ganz anderen Darstellungsanforderungen. Wir kennen diese typischen Herausforderungen bei solchen Umsetzungen, und vermeiden damit die typischen Fehler in der Darreichungsform schon während der Designphase. Dies führt zu einer frischen Umsetzung nach Corporate Identity und Corporate Design, und damit zu Auftritten mit einem hohen Wiedererkennungswert.

Laufende Optimierung durch Messung

Nach Livegang eines neuen Auftrittes ist es für den Auftraggeber interessant herauszufinden, wie sich die Benutzer auf der Website verhalten. Hierzu setzen wir hochentwickelte Mess-Systeme ein, welche vom Seitenbesuch bis zur Maus- und Touch-Aktivität alle Abläufe aufzuzeichnen vermag. Diese Einsichten in das Benutzerverhalten helfen uns, Auftritte laufend zu verbessern, mit früheren Messwerten zu vergleichen und damit die Erfolge mit Zahlenmaterial untermauert auszuweisen. So lassen sich zum Beispiel Kontaktaufnahmen oder Bestellprozesse maximal optimieren.

A/B Testing und Konversionssteigerung

Um herauszufinden, welche Informationsdarstellungen im spezifischen für die Kunden unserer Auftraggeber am besten funktionieren, wenden wir automatisierte A/B Tests an. Dabei werden zum Beispiel 90% der Besucher die normale Websitedarstellung A gezeigt, und den restlichen 10% der Benutzer eine neue Test-Version B der Darstellung. Über einen definierten Messzeitraum finden wir dann heraus, welche Benutzergruppe die Konversionsziele effizienter erreicht hat (zum Beispiel Bestellungen in einem E-Shop). Wenn die Version B besser abgeschnitten hat, so ersetzen wir die Darstellung entsprechend und starten die nächsten A/B Tests. So findet eine evolutionäre Selbst-Optimierung eines Webauftrittes statt.

Finden Sie hier detailliert beschriebene Webdesign Beispiele!

Ihre Ansprechperson

Gregor Favre, dipl. Ing. FH

Managing Director

T: 044 585 27 00
gregor.favre@insor.ch 

Anwendungsgebiet Beispiele

  • Online Auftritt der Organisation
  • Intranet für Mitarbeiter
  • Extranet für Kunden
  • Online-Shops
  • Online-Applikationen
  • Web und Mobile Apps

Produkt Features

  • User Experience Workshops
  • User Centered Designs (UC)
  • Wireframes und Screendesign
  • Umsetzung nach CI/CD
  • Projektleitung oder -begleitung
  • Hosting und Service